Löwenstark wie Superhelden

Ferienmaßnahme des Kreises Kleve für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachhandicap war ein voller Erfolg.

Jugendpflegerin Susanne Hawix stellt Landrat Wolfgang Spreen und einigen Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses die Stadtranderholung für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachhandicap vor.

"Wir sind löwenstark, wie Superhelden" lautet das Motto der Stadtranderholung des Kreises Kleve für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachhandicap. Sich wichtig und stark fühlen, groß und kräftig sein wie ein Löwe, das sind Wünsche, die jedes Kind hat. So auch die Kinder und Jugendlichen mit Mehrfachhandicap, denen der Kreis Kleve mit seiner Stadtranderholung auch in diesem Jahr ein löwenstarkes Programm geboten hat. Der Landrat des Kreises Kleve  Wolfgang Spreen und einige Mitglieder des Jugendhilfeausschusses besuchten jetzt die kleinen und größeren Löwen und Superhelden in der Don-Bosco-Schule in Geldern.

Die Ferienmaßnahme des Kreises fand bereits zum 38. Mal statt. 74 Kinder von sechs bis 15 Jahren nahmen teil. Besonders spannend war der Besuch von Feuerwehr und Polizei in ihren Uniformen. Auch eine Ballonkünstlerin war Teil der Standtranderholung und traditionell steht auch der Besuch des Reitervereins Graf von Schmettow in Weeze auf dem Programm.

Die Betreuerinnen und Betreuer rund um die Kreisjugendpflegerin Susanne Hawix wurden für ihre Aufgaben ganz gezielt in drei Schulungsterminen vorbereitet und haben bei einem Elternbesuch ihren Schützling schon vorab kennengelernt. Landrat Wolfgang Spreen zeigte sich begeistert von der Fröhlichkeit der Kinder und der tollen Atmosphäre: „Die Kinder und Jugendlichen hier sind einfach etwas ganz Besonderes. Und so ist die Ferienmaßnahme auch ganz besonders auf sie zugeschnitten.